Standverwaltung
Option auswählen

HKS-Prozesstechnik GmbH

Heinrich-Damerow-Str. 2, 06120 Halle
Deutschland
Telefon +49 345 68309-0
Fax +49 345 68309-49
info@hks-prozesstechnik.de

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Mediendateien des Ausstellers

Hallenplan

Tube 2022 Hallenplan (Halle 6): Stand E13

Geländeplan

Tube 2022 Geländeplan: Halle 6

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 05  Prüftechnik, Sensorik und Qualitätssicherung für die Rohrindustrie
  • 05.01  Werkstoffprüfung
  • 05.01.02  Geräte zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung

Geräte zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung

  • 05  Prüftechnik, Sensorik und Qualitätssicherung für die Rohrindustrie
  • 05.02  Prozessprüfung und Sensorik
  • 05.02.01  Temperaturmessgeräte

Temperaturmessgeräte

  • 05  Prüftechnik, Sensorik und Qualitätssicherung für die Rohrindustrie
  • 05.03  Produktprüfung
  • 05.03.06  Systeme zur thermografischen Prüfung

Systeme zur thermografischen Prüfung

  • 07  Software für die Rohrindustrie
  • 07.04  Software zur Betriebsdatenerfassung (BDE)

Software zur Betriebsdatenerfassung (BDE)

Unsere Produkte

Produktkategorie: Systeme zur thermografischen Prüfung, Geräte zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung, Temperaturmessgeräte, Software zur Betriebsdatenerfassung (BDE)

ThermoProfilScanner

Der ThermoProfilScanner (TPS)  ist ein von uns entwickelter Infrarot-Messkopf, der direkt hinter dem Schweißpunkt die Infrarot-Strahlung der erstarrten aber noch glühenden Naht misst. Die Auswertung der Messdaten ermöglicht, eine zerstörungsfreie Inline Prüfung der Schweißnaht - ZfP-Verfahren: passive Thermografie. Der TPS wurde so entwickelt, dass dieser ohne Linsen, Spiegel oder Schutzgläser aufgebaut ist und mit seiner mechanischen Optik den Bedingungen nahe des Schweißpunkts im Dauereinsatz mit geringer Wartung wiedersteht.

Der Sensor kann überall dort angewendet werden, wo ein freier Blick auf die glühende Naht gegeben ist. Entsprechend können die Löt- und Schweißprozesse MAG, MIG, WIG (sowie Plasma), Laser sowie Widerstandschweißungen überwacht werden. Zu letzteren gehört das für die Rohrproduktion oft verwendete Hoch-Frequenz-Induktions-Pressschweißen (HFI). Bei diesem Schweißverfahren können mit unserem System die kritischen Kaltschweißungen (Coldwelds) detektiert werden, die mit keinem anderen ZfP-Verfahren zu detektieren sind.

Die Anwendung der passiven Thermografie bietet jedoch auch bei allen anderen Schweißprozessen eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Prüfverfahren – so erfasst das System die Wärmestrahlung und stellt diese als Wärmebild dar. Diese Visualisierung des Schweißprozess ermöglicht es Anlagenführern den Prozess besser zu verstehen, Prozessstörungen und Abweichungen direkt zu erkennen sowie zu beseitigen und Schweißanlagen schneller einzustellen.

Die aufgezeichneten ZfP-Daten werden für jede Schweißnaht beziehungsweise jedes Rohr / Profil dokumentiert und für eine Langzeitarchivierung gespeichert. Auf Kundenwusch können diese Aufzeichnungen mit weiteren Daten aus der Schweißanlage (Schweißleistung, Coil-Dicke, etc.) ergänzt werden.

Besuchen Sie uns und erfahren Sie, welche Vorteile sich bieten.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Systeme zur thermografischen Prüfung

ThermoProfilScanner

Mit dem  ThermoProfilScanner können Schweißunregelmäßigkeiten aus dem Temperaturfeld der erstarrenden, noch glühenden Schweißnaht erfasst werden. Da die Ausprägung des Temperaturfeldes und die Nahtqualität unmittelbar zusammenhängen, sind Nahtunregelmäßigkeiten wie Einbrand, Versatz, Löcher etc.) sicher erkennbar. Der ThermoProfilScanner ist ein Bestandteil des Überwachungssystems WeldQAS.

Der ThermoProfilScanner ist eine optische Wärmezeilenmesseinrichtung, die die Temperatur auf einer Linie bis zu 400 mal pro Sekunde erfasst. Der patentierte Aufbau unterscheidet sich grundsätzlich von Wärmezeilenkameras, ist glaslos und für den Dauereinsatz in der Nähe der Schweißprozesse geeignet. Die Messung erfolgt durch einen Schlitz (18*1 mm), der automatisch bei fehlendem Schutzgas verschlossen ist. Durch diese Voraussetzungen ist es möglich, eine angewandte Thermografie der sich abkühlenden Schweißnaht durchzuführen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Mit unserem einzigartigen Thermografie Inline-ZfP-System für geschweißte Rohre und Profile werden Schweißnahtdefekte sicher in der laufenden Produktion detektiert. Es eignet sich für alle Schweißprozesse und liefert in Echtzeit Informationen über die Schweißnahtqualität. Besuchen Sie uns und erfahren Sie, welche Vorteile sich für Ihre Schweißanwendung ergeben.