Standverwaltung
Option auswählen

Grazioli Cesare S.r.l.

Via Cornali 12/16, 25013 Carpenedolo (BS)
Italien
Telefon +39 030 969635
Fax +39 030 9697957
info@grazioligroup.com

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Hallenplan

Tube 2022 Hallenplan (Halle 5): Stand F16

Geländeplan

Tube 2022 Geländeplan: Halle 5

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Maschinen und Anlagen zur Bearbeitung von metallischen Rohren
  • 02.02  Rohrformanlagen
  • 02.02.02  Rohrendenumformanlagen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Rohrendenumformanlagen

Anpassbare Maschinen

Über die Standardbedingungen hinaus können die Systeme je nach Ihren Bedürfnissen angepasst und programmiert werden, so dass Sie die Formteilproduktion vollständig abdecken können.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rohrendenumformanlagen

Produktion von Werkzeugen nach Plan des Kunden

Über die Standardbedingungen hinaus können die Systeme je nach Ihren Bedürfnissen angepasst und programmiert werden, so dass Sie die Formteilproduktion vollständig abdecken können.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rohrendenumformanlagen

Fernunterstützung

Im Falle einer Unterbrechung des Produktionszyklus können wir über eine auf dem System installierte Software sofort darauf zugreifen. Auf diese Weise können wir eine Analyse durchführen und mögliche Alarme verifizieren.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Im Jahr 1962 legte Herr Cesare Grazioli den Grundstein für unser Unternehmen, das heute weltweit tätig ist.

Seit mehr als 50 Jahren produzieren wir Maschinen und innovative Systeme für die Stahl- und Nichteisenmetallrohre.

Der erste Wendepunkt fand in den 70er Jahren mit der Entwicklung von maßgeschneiderten Werkzeugmaschinen statt.

die zweite strukturelle Veränderung geht auf das Jahr 1981 zurück, als eine neue Produktionsstätte für den Agrarsektor eröffnet wurde, in der nicht nur mechanische Ersatzteile, sondern auch komplette Gruppen hergestellt werden.