Pipeline-Überwachung mit Hilfe von Satellitenbildanalyse und Künstlicher Intelligenz (KI)

© gwf Gas+Energie

© gwf Gas+Energie