18.11.2008

Weiterer Rückgang der Rohstahlproduktion

Nach den jüngsten Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt die Roheisen- und Rohstahlproduktion für den Oktober 2008 unter den Zahlen des Vorjahres. 1,8 % weniger Roheisen und 7,7 % weniger Rohstahl wurden produziert; im Vergleich zum Monat September bedeutet dies einen weiteren Rückgang um 0,8 beziehungsweise 4,3 %.

Besonders drastisch stellt sich der Rückgang für die neuen Bundesländer dar, deren Produktion für Rohstahl um 38,5% niedriger als im gleichen Vorjahresmonat lag. Für die ersten zehn Monate des Jahres 2008 resultiert ein Rückgang um 2,5 % im Vergleich zum selben Zeitraum des vergangenen Jahres.
In den alten Bundesländern sank die Produktion gegenüber dem vergangenen Monat um 0,8 % ab, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet das für die Monate Januar bis Oktober einen Rückgang um 1,5 %.

Insgesamt wurden im Oktober 2008 in Deutschland 25,40 Millionen Tonnen Roheisen und 40,11 Millionen Tonnen Rohstahl hergestellt.

Eine ausführliche tabellarische Übersicht zu den Angaben finden Sie unter