22/01/2014

Weiterentwicklungen auf hohem Niveau

© ROFIN-BAASEL Lasertech GmbH & Co. KG

Mit mehreren Hundert erfolgreichen Installationen weltweit setzt ROFINs 4-Achs-Laserschneidsystem StarCut Tube seit über einem Jahrzehnt den Standard bei der hochpräzisen Bearbeitung von Rohrmaterial für medizinischen Implantate (z.B. Stents) und Instrumente (z.B. Endoskopen) und anderen Rohr- und Flachschneideanwendungen, etwa in der Automobilindustrie oder der Luft- und Raumfahrttechnik. Nun hat ROFIN die aktuelle, fünfte Generation umfassend überarbeitet und mit vielen praxisnahen Verbesserungen versehen.

Neuer Präzisions-Schneidkopf

Der neue Präzisions-Schneidkopf BAK-MC verfügt über hervorragende optische Eigenschaften und erlaubt nun auch die Feinjustierung der Schutzgasdüse. Sie kann frei in X- und Y-Richtung positioniert werden ohne die Strahlführung zu verändern. Das integrierte Schutzglas ist über einen präzise gefertigten Schieber, ohne Demontage anderer Teile des Schneidkopfes, schnell und einfach zu entnehmen.

Vergrößerter Arbeitsraum, Teileentnahme zu jedem Zeitpunkt während der Bearbeitung

Mit einer Länge von 600 mm in Richtung der X-Achse bietet der deutlich vergrößerte Arbeitsraum Platz für längere Teile und/oder kundenspezifische Handlings zur Bearbeitung besonderer Werkstücke. Eine Schublade erlaubt die Entnahme von Teilen zu jedem Zeitpunkt während der laufenden Produktion - auch beim Nassschneiden. Reichen die 600 mm Arbeitsraumlänge nicht, etwa beim Schneiden von Hypotubes, so kann die Anlage mit einem automatischem Entnahmesystem ergänzt werden.

Quelle: ROFIN-BAASEL Lasertech GmbH & Co. KG