08/10/2008

Störungsfreies Abwickeln mit hoher Geschwindigkeit

www.umformtechnik.net

So wird ein ruckfreies Abwickeln mit hoher Abzugsgeschwindigkeit bei der Weiterverarbeitung möglich. Die Automatische Verlegebreitensteuerung AVS erkennt die Bildung von Tälern oder Bergen während des Wickelvorgangs bereits im Ansatz. Die intelligente Vorrichtung merkt sich die betreffende Position und korrigiert den Fehler im Verlauf der folgenden Hübe. So ergibt sich eine durchgängig zylindrische Wicklung bis zur vollständigen Spulenfüllung. Die Korrekturen erfolgen jeweils in definierten Fenstern vor den Umschaltpunkten durch eine Veränderung der Verlegebreite. Wird ein Tal erkannt, vergrößert sich der Verlegehub an dieser Seite. In der Folge wird mehr Material zugeführt, so dass das Tal ausgeglichen wird. Umgekehrt wird bei Bergbildung der Verlegehub reduziert und damit die Materialzufuhr verringert. Ein weiterer Sensor meldet der Steuerung, an welcher Spulenseite die Abweichung aufgetreten ist. Die AVS reagiert darauf umgehend mit dem Ausgleich des Fehlers an der betreffenden Seite. Die Hardware der AVS besteht ausschließlich aus handelsüblichen Komponenten. Angeboten wird sie in drei Varianten: Verfügt der Kunde über eigene Sensoren und stellt er die Verbindung zur Maschinensteuerung selbst her, so benötigt er lediglich die Steuerung. Sind keine Sensoren vorhanden, was bei älteren Anlagen oft der Fall ist, wird zusätzlich zur Steuerung ein Sensorensatz angeboten. Die anschlussfertige Komplettlösung umfasst darüber hinaus eine verdrahtete E-Box; es müssen dann nur noch die Stromversorgung und eine Verbindung zur Maschinensteuerung hergestellt werden. Verwendet werden kann die Steuerung in jedem Verlegesystem, das durch elektrische Impulse umschaltet. Geeignet ist sie für zylindrische und bi-konische Spulen sowie für konisches Wickeln auf zylindrischen Spulenkernen. Die AVS ist nicht an die Rollringgetriebe der Firma Uhing gebunden. Sie kann auch bei anderen Verlegungen wie z. B. Zahnriemen- oder Gewindespindeln eingesetzt werden. Vorhandene Verlegungen können nachgerüstet werden.