SigmaNEST expandiert kräftig

Weichen für eine noch lückenlosere Marktbetreuung gestellt

© SigmaNEST Systems GmbH

Das SigmaNEST Team (von links) Andreas Buchner, Maik Kalinke, Christoph Weber, Martin Schlüter, Christoph Maryniok, Jan Schreurs © SigmaNEST Systems GmbH

Die SigmaNEST Systems GmbH vergrößert zu Beginn des Jahres 2015 das Team und stellt damit die Weichen für eine noch lückenlosere Marktbetreuung. Der seit 2014 in Dortmund ansässige Softwaredienstleister hat in kürzester Zeit Fahrt aufgenommen und will im nächsten Jahr durch die hinzu gewonnene Expertise den deutschsprachigen Raum sowie Benelux weiter erobern. Mit Branchenfachleuten verstärkt sich das Unternehmen vor allem im Bereich Application Engineering sowie im Vertrieb.

Andreas Buchner ist als geprüfter Technischer Betriebswirt und als angehender Wirtschaftsingenieur langjähriger IT-Spezialist. Erfahrungen sammelte er bei namhaften Computerunternehmen wie der Comline Computer + Softwarelösungen AG oder Dell als Servicetechniker und Support Spezialist.

Jetzt kommt er von Messer Cutting Systems zu SigmaNEST, wo er seit 2008 als CAD/CAM Consultant und Ansprechpartner für die SigmaNEST Lösungen zahlreiche Kunden weltweit betreute. Buchner wird den Bereich Application Engineering bei SigmaNEST ausbauen und Kundenprojekte federführend leiten.

Maik Kalinke kennt den Maschinenbau von der Pieke auf. Mit einer Ausbildung als Zerspanungsmechaniker und staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Maschinenbautechnik war er viele Jahre bei Caterpillar Global Mining Europe in der CNC - Programmierung tätig. Als Application Engineer wird er mit seiner langjährigen Berufserfahrung den optimalen Einsatz der Lösungen realisieren und die Kunden in ihren Projekten umfassend beraten.

Auch Jan Schreurs aus den Niederlanden blickt auf eine Ausbildung im Maschinenbau zurück. Als erfahrener Sales Engineer kennt er den Markt und seine Anforderungen genau. Schreurs wird im Vertrieb unter Christoph Weber und mit Peter van Trappen ein weiterer kompetenter Ansprechpartner für Kunden und Interessenten in den grenznahen deutsch-niederländischen Gebieten, aber auch im gesamten deutschsprachigen Markt sowie Benelux sein.

Alle drei Experten starten im Januar bei der SigmaNEST Systems GmbH und werden umgehend in bestehende Projekte eingebunden. Ziel ist es, die Kundenbetreuung zu intensivieren und im Vertriebsgebiet noch stärkere Präsenz zu zeigen.

SigmaNEST Systems Geschäftsführer Christoph Weber dazu: "Wir haben 2014 einen hervorragenden Start hingelegt. Der Markt hat unsere strategische Neuausrichtung für Zentraleuropa sehr positiv aufgenommen. Die Resonanz, auch auf der EuroBLECH, war großartig. Neben der vertrieblichen Betreuung unserer Kunden sehen wir in den Projekten sowie im Support einen wachsenden Bedarf, den wir mit einem starken Team besser und lückenloser abdecken. Daher haben wir die Personaldecke für 2015, insbesondere für den Einsatz beim Kunden, deutlich verstärkt."

"Unsere Kernanliegen sind Effizienz, Rentabilität und maximale Ressourcenausnutzung bei spürbaren Einsparungen für unsere Kunden", so Weber weiter," Das funktioniert nur mit detaillierten Kenntnissen der jeweiligen Kundensituation und partnerschaftlichem Einsatz auch vor Ort. Wir wollen so die marktführende Stellung von SigmaNEST als 'Cockpit' für alle Maschinen stärken und weiter ausbauen."

Quelle: SigmaNEST Systems GmbH