Neuer Controller

Zwei Sensoren und Druckbereich bis 210 bar

© 2015 WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Neuer Controller: Zwei Sensoren und Druckbereich bis 210 bar © 2015 WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Für ein breites Anwendungsspektrum hat WIKA den pneumatischen Druckcontroller CPC4000 konzipiert. Das neue Kalibriergerät ist zugleich eine wirtschaftliche Alternative zu High-End-Lösungen.

Im Produktportfolio ersetzt der CPC4000 den High-Speed-Druckcontroller CPC3000. Er bietet ein Plus an Funktionen und Performance und ist mit einer Regel-Geschwindigkeit bis zu zehn Sekunden dennoch vergleichsweise schnell. Der neue Controller hat einen auf 210 bar (3.045 psi) erweiterten Druckbereich. Er kann mit zwei Referenzdrucksensoren bestückt werden, die entsprechend der Kalibrieraufgabe automatisch angesteuert werden. Die Sensorik arbeitet zudem mit einer verbesserten Genauigkeit von 0,02 % FS oder optional 0,02 % IS-50. Die intuitive Bedienung des neuen Controllers über ein 7“-LCD-Farbtouchscreen entspricht dem Konzept der gesamten Produktfamilie.

Der CPC4000 dient vorrangig als Referenzgerät in der Produktion von Low-Cost-Drucksensoren sowie in der Öl- und Gasindustrie. Aufgrund einer nun verfügbaren Ratenregelung kann er außerdem Druckschalter testen und überprüfen.

Quelle: WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG