30/10/2008

Neue Produkte bei Strecon in der Entwicklung

www.umformtechnik.net

Nach Abschluss ausgiebiger Feldversuche soll die neue Poliermaschine spätestens im zweiten Quartal 2009 auf den Markt kommen. Die erste Maschine RAP200 kann Innen-, Außen- und Stirnseitenoberflächen runder 2D-rotationssymmetrischer Bauteile und Komponenten, wie Werkzeuge, Stempel, Rohre etc., polieren. Später soll auch die Bearbeitung komplexerer Teile, z. B. Getriebebauteile, Tripoden u. a., mit dreidimensionaler Geometrie möglich sein. Strecon hat zudem eine neue Montagepressenreihe vorgestellt, von der bereits vier Einheiten verkauft wurden. Die kompakt konstruierten Pressen wurden speziell für die Montage und Justierung von Werkzeugen entwickelt, z.B. zur Justierung des Innendurchmessers des Einsatzes. Ausführungen mit einer Presskraft von 125 kN, 150 kN, 200 kN und 300 kN werden angeboten. Die Abmessungen betragen 1000 mm x 900 mm x 23000 mm in der Höhe. Alle Antriebskomponenten inklusive der Hydraulik sind in die Pressen integriert. Das gewährleistet minimalen Raumbedarf, einfache Installation und hohe Mobilität innerhalb der Fertigung.