29.09.2010

Draka liefert termingemäss erneuerbares Gezeiten-Unterwasserstromkabel

Das in der hochmodernen Produktionsstätte von Draka in Drammen (Norwegen) hergestellte 11.000 Meter lange und über 300 metrische Tonnen schwere Stromkabel wurde direkt vom Werk auf das Kabelschiff vom Typ C.S. Sovereign verladen, das sich im Besitz des Unternehmens Global Marine Services befindet. "Da unser Werk direkt an einen Tiefwasserhafen angrenzt, ist das Verladen und die Logistik bei Projekten dieser Grössenordnung wesentlich einfacher und effektiver", erläuterte Martin Dale, Unterwasser-Produktmanager bei Draka. "Das Kabel wurde direkt ab Werk verladen und dann im Feld verlegt."

Erneuerbare Energie -- weltweites Strompotenzial aus Wellenkraft in der Grössenordnung von bis zu 10.000 GW

Das EMEC verfügt über Testanlagen für ein breites Spektrum von Technologien, mit deren Hilfe das riesige Potenzial der erneuerbaren Energien aus Wellen- und Gezeitenkraft ausgeschöpft werden kann. Alleine Strom aus Wellenkraft hat ein geschätztes weltweites Potenzial von etwa 1.000 bis 10.000 GW - in der gleichen Grössenordnung liegt der weltweite Stromverbrauch.

Die Wellen- und Gezeitentestanlagen stehen auf den Orkney Islands in Nordschottland. In diesen Anlagen können diverse Maschinen getestet werden, die in einer Tiefe von bis zu 50 Metern und bis zu zwei Kilometer entfernt von der Küste installiert werden.

"Die Wellen- und Gezeitenenergie ist eine sehr leistungsstarke Quelle für erneuerbare Energie, aber auch ein äusserst schwieriges Umfeld für die eingesetzten Geräte und Systeme", so Stuart Baird, Betriebsleiter von EMEC. "Wir brauchen daher Anbieter wie Draka, die qualitativ hochwertige Dienstleistungen erbringen und Produkte liefern können, die den Elementen lange Zeit standhalten."

Die Unterwasserkabel von Draka werden verwendet, um die Testanlagen des EMEC zu erweitern und um drei neue netzverbundene Ankerplätze zu schaffen, zwei an der Gezeitenstrom-Testanlage und eine weitere an der Wellentestanlage.

Quelle: Draka, Mike.OBrien@Draka.com