Die Kombination macht's!

Umformgeometrien mit O-Ringen

© transfluid® Maschinenbau GmbH

© transfluid® Maschinenbau GmbH

Immer häufiger suchen Anwender nach effizienten Lösungen zum Anbringen von Verbindungselementen am Rohrende. Sie sollen die aufwändigen Löt- oder Schweißprozesse ersetzen. Wirtschaftlich klar im Vorteil bieten sich hier für die meisten Anforderungen Umformgeometrien an. Sie sind absolut funktions- und prozesssicher herstellbar.

Eine besonders wichtige Rolle für viele Produkte spielen vor allem Umformgeometrien mit O-Ringen. Zum Teil sind aber auch Geometrien gefragt, die zur späteren Befestigung über einen Flansch verfügen.

Vom Löten zum sicheren Umformprozess

Solche Formen werden idealerweise mit einer Maschinenlösung erstellt, die sowohl stauchen als auch rollen kann. Unsere transfluid®-Kombinationsanlagen führen die Flansche im Stauchvorgang bei Bedarf automatisch zu und positionieren und befestigen sie präzise. In diesem Prozess wird auch eine „Vorform“ erzeugt, die für einen gewünschten nachfolgenden Rollvorgang notwendig sein kann.

Der Rollprozess erzeugt die finale Geometrie und schafft perfekte Oberflächen für den optimalen Einsatz. Die Toleranzen sind übrigens vergleichbar mit solchen aus einem spanenden Verfahren.
Da es insbesondere beim Rollvorgang auf extreme Präzision ankommt, kann der Rollkopf in allen Bewegungsachsen frei programmiert werden. Unsere Kombinationsmaschinen ermöglichen die sichere und effektive Bearbeitung auch bei großen Rohrdurchmessern.

Bei kleineren Rohrgrößen werden unsere Anlagen besonders energieeffizient und äußerst präzise servoelektrisch angetrieben. Und selbstverständlich können sämtliche Werkstoffe zuverlässig verarbeitet werden.

Quelle: transfluid® Maschinenbau GmbH