06/10/2010

DNV eröffnet Offshore-Wind-Büro in Hamburg

Mehr Präsenz, mehr Kundennähe und eine enge Zusammenarbeit mit DNV Maritime – unter diesen Prämissen eröffnen heute Christoph Mertens, Country Manager DNV Energy Germany, und Jörg Langkabel, Geschäftsführer der DNV Germany, das neue Offshore-Wind-Büro in den Räumen von DNV Hamburg.

„Bei Errichtung und Betrieb neuer Offshore-Anlagen fordern alle beteiligten Partner ein durchdachtes Risikomanagement“, erläutert Christoph Mertens die hohe Nachfrage. „Durch mehr als 25 Jahre Know-How im Bereich Windkraftanlagen und über 50 Jahren Erfahrung mit Offshore-Plattformen ist DNV Weltmarktführer in dem Segment und daher ein wichtiger Partner für die Industrie.“ Bis Ende 2011 werden zehn weitere Spezialisten aus dem Bereich Windenergie das Hamburger Team um Thomas Eilers und Christoph Mertens verstärken.

„Die Kombination aus unserer maritimen Offshore-Expertise und der Erfahrung in der Errichtung von Offshore-Windkraftanlagen erlaubt es uns, unseren Kunden eine umfassende Beratung für Offshore-Wind-Projekte anzubieten“, erklärt Jörg Langkabel. „Wir begleiten die komplette Risikokette von der Planung über die Errichtung und die gesamte Lebensdauer der Anlage und tragen so zur Minimierung der Risiken und somit zur Senkung der Kosten bei.“

Die angebotenen Leistungen umfassen beispielsweise auch Fragen der Arbeitssicherheit. Gleichzeitig unterstützt DNV den logistischen Bereich von der Kaikante bis zur Montage der Windkraftanlagen. Bei der Übernahme von Projekten stellt DNV dem Kunden mit einer technischen und finanziellen Due-Diligence-Prüfung die eventuellen Risiken dar.

Quelle: DNV Germany GmbH, hamburg@dnv.com