Differenzdruckmessgeräte

DELTA-line jetzt noch robuster

© 2014 WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

WIKA-Produktfamilie "DELTA-line" © 2013 WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG

Eine neue Generation der WIKA-Produktfamilie "DELTA-line" zur Differenzdruckmessung steht ab sofort zur Verfügung. Eine Neukonstruktion der Messzelle macht die vier Geräte dieser Reihe noch robuster und damit langlebiger.

Die Messgeräte, die auch über eine bruchsichere Sichtscheibe verfügen, sind gegen externe mechanische Einflüsse bestmöglich geschützt und korrosionsbeständig. Aufgrund der unveränderten Abmessungen und Anschlüsse können Kunden problemlos Alt durch Neu ersetzen. Ein neues Zifferblatt-Design markiert den optischen Unterschied zu den Vorgängermodellen.

Die Geräte DELTA-plus (Manometer), DELTA-comb (Messgerät mit einem oder zwei Mikroschaltern) und DELTA-trans (Messumformer) haben neben der mechanischen Differenzdruckanzeige noch eine integrierte Betriebsdruckanzeige. Die Familie wird komplettiert durch DELTA-switch (Differenzdruck-Schaltgerät mit einem oder zwei Mikroschaltern).

Die DELTA-Produkte arbeiten ab einem Messbereich von 0 ... 250 mbar. Sie werden hauptsächlich dort eingesetzt, wo hohe Anforderungen an einseitige Überlast und statischen Druck herrschen, zum Beispiel bei der Überwachung und Steuerung von Filtern, Kompressoren und Pumpen.

Quelle: WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG