07/01/2013

Changzhou ChangBao bestellt Streckreduzierwalzwerk bei SMS Meer

Changzhou ChangBao erhält das Streckreduzierwalzwerk mit Walzeneinzelantrieb (SMS Meer Single Universal Drive). Das heißt, jede Walzenachse wird individuell mit einem Elektromotor angetrieben. Darüber hinaus übernimmt SMS Meer das Projektmanagement, die Überwachung der Montage und Inbetriebnahme sowie die Ausbildung des Bedienpersonals.

Das Streckreduzierwalzwerk dient zur Herstellung von Nahtlosrohren im Durchmesserbereich von 26,7 bis 114,3 mm.

Die Anlage hat eine Jahreskapazität von rund 100.000 t. Sie ermöglicht die Produktion von dickwandigen Rohren mit kleinen Durchmessern aus hochlegierten Stählen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Streckreduzierwalzwerken kommt es hierbei nicht zur Bildung eines unerwünschten Innenpolygons. Dabei handelt es sich um eine Wanddickenungleichmäßigkeit in sechseckiger Form, die insbesondere bei Rohren mit großen Wanddicken und kleinem Durchmesser auftritt.

Wie alle Wanddickenabweichungen bedeutet auch die Innenpolygonbildung eine Qualitätsbeeinträchtigung.

Kaliberbearbeitungsmaschine mit freier Kalibergestaltbarkeit

Zur Bearbeitung der Walzen hat Changzhou ChangBao auch eine KR III 25 CNC Kaliberbearbeitungsmaschine bei SMS Meer bestellt. Mit der Maschine werden die Kaliber in den Walzen vollautomatisch bearbeitet. Der zu bearbeitende Walzendurchmesser beträgt 250 mm.

Die Maschine ist mit einer Messvorrichtung ausgerüstet, die automatisch programmgesteuert, die Gerüst- und Walzendaten erfasst. Die Bearbeitung der Walzen an der Gerüstvorderseite erlaubt die Herstellung jeder gewünschten Kaliberform, sowie die Kantenradienbearbeitung in einem Durchlauf.

Die Keramik-Schneidwerkzeuge im Haltersystem ermöglichen gute Zerspanungsbedingungen und kurze Wechselzeiten. Die Kaliber werden mit hoher Genauigkeit in einer Gesamtzeit von weniger als 30 Minuten bedienerunabhängig in zwei Durchgängen automatisch bearbeitet.

Änderungen der Kaliberformen sind durch schnelles Umprogrammieren problemlos möglich. Ebenso ist die Verknüpfung mit Werksdatenbanken und Steuerungssystemen, wie zum Beispiel dem CARTA® (Computer Aided Rolling Technology Application) Technologie-System von SMS Meer, gewährleistet.

Das Streckreduzierwalzwerk und die Kaliberbearbeitungsmaschine werden im Januar 2013 ihren Betrieb aufnehmen.

Quelle: SMS Meer