Altumet SPA bestellt Rohrendenbearbeitungsanlage bei PWS

Anlage soll im Dreischichtbetrieb bis zu 20 Rohrenden pro Stunde bearbeiten

© 2014 SMS group

Innensicht eines spiralgeschweißten Rohres © 2014 SMS group

Altumet SPA aus Algier, Algerien, erhält von PWS eine Rohrendenbearbeitungsanlage. Die neue Anlage wird in die vorhandene Linie am Standort in Algier integriert. Die Anlage soll im Dreischichtbetrieb bis zu 20 Rohrenden pro Stunde bearbeiten.

Die Durchmesser der bearbeiteten Rohre liegen zwischen acht und 42 Zoll mit Wandstärken von fünf bis 20 Millimetern und Rohrlängen zwischen fünf und 13 Metern. Es können Güten bis X80 bearbeitet werden. Die fertigen Rohre entsprechen der API-5L-Zertifizierung.

"Von der neuen Anlage versprechen wir uns eine höhere Qualität der bearbeiteten Rohre", sagt Farid Amrouche, Vorstandsvorsitzender von Altumet in Algier. "Die Tatsache, dass wir einen deutlich höheren Durchsatz erreichen und weniger Wartungsaufwand haben werden, stimmt uns äußerst positiv für unser weiteres Investitionsprogramm."

Die Inbetriebnahme wird im dritten Quartal 2015 sein.

Quelle: SMS-PWS, SMS Group