14/02/2011

16./17. Februar 2011: Seminar "Werkzeuge für die Zerspanung – Schwerpunkt Fahrzeugbau"

Um international vorn mitzuspielen, müssen Fahrzeugbauer ihre Werkstoffe und Fertigungsverfahren fortwährend optimieren. Denn ein Fahrzeug soll nicht nur exzellente Fahreigenschaften haben, die Umwelt möglichst gering belasten, größtmögliche Sicherheit und hohen Komfort bieten – es muss darüber hinaus auch beim Preis wettbewerbsfähig sein. Eine wesentliche Grundlage für Produktivitätssteigerungen und damit für die Wirtschaftlichkeit im Fahrzeugbau ist die kontinuierliche Weiterentwicklung der Zerspanprozesse sowohl für die klassischen als auch für eine Vielzahl neuer Werkstoffe. Die Voraussetzung dafür sind angepasste, innovative Werkzeuge mit hoher Lebensdauer.

Im Seminar stellen Fachleute aktuelle Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus der Praxis vor und diskutieren Anforderungen, die die Zukunft bringt. Das Seminar will auch in diesem Jahr wieder Wissensplattform und Forum für den fachlichen Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sein.

Termin:
16.02.2011 - 17.02.2011

Veranstaltungsort:
Produktionstechnisches Zentrum Hannover,
An der Universität 2
30823 Garbsen

Quelle: Leibniz Universität Hannover