Menu

03/05/2011

Neue Software für Fogale Lenscan

Mit der neuen Software wurde sowohl das Anwenderinterface als auch die zugrunde liegende Routine für die Definition der Abstandstände komplett neu überarbeitet. Die Vereinfachung des Messvorgangs und der Auswertung wird das Messsystem einem wesentlich größeren Anwenderkreis zugänglich. Die Positionierung der Messobjekte, das Finden der optimalen Einstellungen und die Auswertung der Ergebnisse sind jetzt schneller und einfacher möglich.

Ein- und Ausgabe der Objektivdaten über Zemax ermöglicht eine schnelle Integration und einen vereinfachten Ablauf. Durch die Rückführung der tatsächlichen Abstände können die Effekte direkt in der Simulation überprüft und mit den realen Messwerten verglichen werden.

Die statistische Auswertung ermöglicht die Reduzierung der Messfehler und damit eine noch höhere Genauigkeit unterhalb der 1 µm. Mit der Auswertung der optimalen Kollimatorposition aufgrund der hinterlegten Objektivdaten lassen sich verschiedene Konstruktion noch schneller beurteilen.

Damit fügt sich das Lenscan System noch einfacher in das Arbeitsumfeld bei Produktion, Forschung und Entwicklung, Qualitätssicherung und Montage für die Entwicklung und Produktion von Präzisionsoptiken ein.

Quelle: Laser 2000 GmbH