Menu

04/06/2009

FH Osnabrück präsentiert Fortschritte in der Kunststofftechnik

Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ob bei der Verpackung von Lebensmitteln, beim Zähneputzen, Autofahren oder Telefonieren - Kunststoffprodukte werden in nahezu allen Lebensbereichen gebraucht. Dabei sind die Anforderungen der Hersteller und Verbraucher an die Kunststofftechnik sehr vielfältig: Moderne Kunststoffe sollen günstig und umweltschonend sein, sich leicht verarbeiten lassen und den höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

Mit aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet befassen sich Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft auf der Tagung "Fortschritte in der Kunststofftechnik - Theorie und Praxis", die am 25. Juni in der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik stattfindet.

Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind neue Entwicklungen bei thermoplastischen Kunststoffen und Additiven, in der Verarbeitungstechnik und im Bereich der Elastomertechnik. Darüber hinaus gibt es ein Vortragsprogramm mit Beiträgen zu verschiedenen Themen, wie z. B. elektrisch leitende Kunststoffe, Materialmodifizierungen zum Laserschweißen und neue Möglichkeiten der Produktgestaltung durch innovative Maschinen- und Verfahrenstechnik.

Experten aus Wissenschaft und Industrie referieren über diese und andere hochaktuelle Themen und laden zu Diskussionen ein. Im Foyer findet parallel zu den Vorträgen eine Fachausstellung von Firmen aus dem Bereich Kunststofftechnik statt. Im Anschluss an das Vortragsprogramm haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, die neuen Labore für Kunststoffverarbeitung und -prüfung zu besichtigen.

Die Tagung findet am Donnerstag, 25. Juni, in der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik der FH Osnabrück, Albrechtstraße 30, statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel.: 0541/969-2050 E-Mail: tk@iti.fh-osnabrueck.de oder im Internet: http://www.fh-osnabrueck.de/kunststofftagung.html