#Tube2018 Rückblick

Wer ins Geschäft kommen und im Geschäft bleiben will, geht auf die Tube.

Messeberichte

Herzlich willkommen zur wire und Tube 2018!

Abschlussstatement und Zukunftsausblick Tube - Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals & Flow Technologies

Udo Sander - Kunst für die Messe

Leitung. Leistung. Leitmessen.

Videoimpressionen

Join the best

VR

Bester Ort für einen Imagefilm!

Business time

Kremo über Autos

Processing impressions

Aussteller-Interviews

Klöckner Vorreiter bei Digitalisierung

Praim über künftige Trends

STAROFIT - Partner des Röhrenhandels

Trumpf: Einblick in die TruLaser Tube 7000

Thyssen und die digitale Transformation

Happy birthday Crippa!

ITECO erklärt Spezialfahrzeuge

Besuch am neuen Messestand bei August Blecher

AMOB über die Entwicklungen am Markt

Überraschung bei Bartell Machinery Systems

Klöckner Vorreiter bei Digitalisierung

Praim über künftige Trends

STAROFIT - Partner des Röhrenhandels

Trumpf: Einblick in die TruLaser Tube 7000

Thyssen und die digitale Transformation

Happy birthday Crippa!

ITECO erklärt Spezialfahrzeuge

Besuch am neuen Messestand bei August Blecher

AMOB über die Entwicklungen am Markt

Überraschung bei Bartell Machinery Systems

Ausstellerstatements

Gerhard Berger, SSC Anlagenbau GmbH, Senior Consultant, Österreich
SSC Anlagebau GmbH produziert Equipment für Rohrherstellung, nahtlose Walzwerke, mechanische Bearbeitung und bietet ebenso Transport- und Automatisierungslösungen an. Herr Berger ist bisher sehr zufrieden mit der Messe: „Es ist richtig viel los, aber wir haben nichts anderes erwartet. Wir nehmen seit Jahren an der Tube teil und die Messe ist in gewohnter Weise sehr gut organisiert." Er nimmt außerdem zur Kenntnis, dass dieses Jahr viele Firmen aus Asien und Russland hier sind:„Es scheint, dass es da in Sachen Industrieanlagenbau einiges nachzuholen gibt und wir hoffen natürlich, dass wir davon profitieren können."
Jörg Busch, IMS Messsysteme GmbH, General Manager Global Sales & Project und Burkhard Schöttler, IMS Messsysteme GmbH, Produktmanager für Rohrmesssysteme, Deutschland
„Wir hatten einen enorm vollen ersten Tag und es ging ohne Aufwärmphase los. Aber dafür können wir heute zu Beginn des zweiten Tages, etwas durchatmen," gibt Herr Schöttler an. IMS Messsysteme nehmen seit 1996 an der Tube teil. „Generell geht es uns natürlich immer darum Bestandskundenpflege und Akquise zu betreiben. Insbesondere für die internationalen Kontakte ist die Tube der perfekte Ort. Da wir circa 60% Umsatz außerhalb der EU generieren, ist dieser internationale Aspekt für uns besonders wichtig." Beachtenswert findet Herr Busch: „Als weltweit einer der erster Hersteller produzieren wir 3D-Oberflächeninspektionssysteme für die Inspektion von Brammen, Grobblech, Rohre und Langprodukte. Auf diese Leistung sind wir besonders stolz und möchten diese hier herausstellen."
Sunil Shewaramani, K.D Industries Inc., General Manager, Vereinigte Arabische Emirate
K.D. Industries Inc. ist einer der führenden Hersteller von Kohlenstoffstahl-Pipelines und Rohren im Raum der Vereinigten Arabischen Emirate und wurde im Jahr 2000 gegründet. Für Herrrn Shewaramani ist es die dritte Teilnahme an der Tube und die Messe ist bereits jetzt schon ein Highlight in diesem Jahr: "Für mich ist es ein Privileg hier zu sein. Es ist die größte Messe für die Rohren-Industrie und wir erfahren jedes Jahr eine Frischzellenkur, was Updates und Innovationen angeht. Was uns dieses Jahr auch sehr wichtig ist, sind Kontakte aus Amerika und Australien," gibt Herr Shewaramani an.
Peter Hermonies
Pedro Ferreira, Amob Maquinas Ferramentas, S.A., Sales & Marketing Director, Portugal
AMOB wurde in 1960 gegründet und ist inzwischen zu einem der weltweit führenden Hersteller in der metallverarbeitetenden Industrie geworden. Das Leistungsspektrum deckt alles Nötige für die Rohrindustrie ab - von der Entwicklung über Distribution hin zu Servicedienstleistungen. Herr Ferreira analysiert: „Dieses Jahr ist die Tube besser und größer denn je. Im letzten Jahr und auch im Jahr davor ging es etwas gemächlicher zu. Aber dieses Jahr wurde die Messe in meinen Augen besser beworben." Ein anderer wichtiger Grund für den Erfolg von AMOB auf der Tube ist die Organisation:" Die Tube bietet einen umfassenden Service für alle Teilnehmer und folglich finden sich hier sehr viele Entscheidungsträger ein."

Besucherstimmen

Marcos Casto, FaW Automotive, CEO and Marcos Casto, FaW Automotive, CEO, Spanien
Die Brüder sind für ihr Unternehmen auf beiden Messen unterwegs. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Innenausstattung für Automobile und sie treffen sich mit Maschinenherstellern und Zulieferern für unbearbeitete Materialien. „Wir sind relativ flexibel. Zwar gibt es auch einen Terminplan mit Meetings, aber Spontanität ist uns ebenfalls sehr wichtig, um hier erfolgreich zu sein. Insbesondere das Angebot von zwei Messen mit thematischer Schnittmenge finden wir sehr gelungen und inspirierend," gibt Herr Casto an. Bezüglich der Entwicklung der letzten Jahre fügt er hinzu: „Oberstes Gebot in unserer Branche hat nach wie vor die Sicherheit und nicht mit aller Macht Kosten zu senken. Daran hat sich in all den Jahren glücklicherweise nichts geändert."
André Fahl, Faco Metalltechnik GmbH & Co. KG, Deutschland
Herr Fahl ist gerade mit einem Kollegen, der im Hintergrund am Stand ein Gespräch führt, angekommen. Für das kurze Zeitfenster von vier Stunden gibt es sehr konkrete Ziele: „Wir treffen uns regelmäßig mit unseren chinesischen Lieferanten, um unsere Verträge zu besprechen und Änderungen durchzugehen. Momentan justieren wir die Einkaufsmengen, was auch andere "Player" interessant machen könnte, die zuvor gar nicht von uns wahrgenommen wurden." Zudem arbeitet Faco Metalltechnik an einem ganz neuen Projekt, für das es eine konkrete Aufgabenstellung gibt: „Wir müssen einen Produzenten finden, der unsere Version eines 4-Kantrohres produzieren kann. Das wird eine Herausforderung."
Jozef Peeters, Picanol, Belgien
Mr. Peeters ist zum ersten Mal auf der Tube. Er arbeitet für eine große belgische Firma, die High-Tech-Webmaschinen zur Kleiderproduktion herstellt. Die Ziele für seinen Ein-Tagestrip nach Düsseldorf sind sehr genau definiert: „Ich suche nach einem Hersteller für Nietmaschinen oder zumindest jemanden, der sich sehr genau mit den Prozessen auskennt. Es gibt eine ganz spezielle Problemstellung in unserem Unternehmen, die es zu lösen gilt. Erfolg hatte ich in der kurzen Zeit schon jemanden finden, der einen konischen Draht über 23% dehnen kann, ohne das dieser bricht. Im Endeffekt eine ganz simple Lösung, bei der ich einfach umdenken musste! Dieser Tag war und ist eine große Herausfordung", lacht er.
Parag Gawande, Sterlite Technolgies Limited, Indien
Auf der Tube trifft Herr Gawande nicht nur Geschäftspartner, sondern auch Kollegen und hat Zeit sich in angenehmer Messeatmosphäre auszutauschen. Das indische Unternehmen zeichnet drei Kernbereich aus: Optical Products, Network Services und Telecom Software tätig. „Ich freue mich darauf hauptsächlich neue Maschinen für Glasfaserkabel kennen zu lernen. Für die Tube habe ich mir mehrere Tage Zeit eingeplant, denn die Business-Gespräche will ich möglichst ergiebig führen", berichtet er.
Ahmed Ismail Kwarah, Al-Qiyas & Al Tatweer Trading Est., Saudi-Arabien
Mr. Kwarah hat sein Unternehmen 2010 gegründet und kommt selbstverständlich zur Tube. „Ich habe viele wichtige Treffen hier und nur wenig Zeit, wir müssen ein paar Schritte zusammen gehen, sonst komme ich zu spät", wünscht er. „Es ist so wichtig hier zu sein und Entscheider zu treffen, dass ich auch noch über die Messezeit hinaus ein paar Tage in Deutschland bleiben werde." Sein Unternehmen lagert und liefert Rohre, Fittings, Flanges, Ventile und Verbindungen in Kohlenstoffstahl und Edelstahl. Die Unternehmsvision ist "To be the worlds premier company in Piping Solutions."

wire and Tube DAILY EXPO NEWS

Impressionen

Foto: Tube Impressionen

Halle 16: Hier trifft man auf chinesisches Know-How! Mit 517 Ausstellern ist China das am zweitstärksten vertretene Land auf der Tube (Deutschland 626 Aussteller).

Foto: Tube Impressionen

Halle 4: Tata Steel stellt ein weiterentwickeltes Produkt aus der Hybox-Familie, zwei Online-Tools für die Baubranche sowie einige seiner Nachhaltigkeitsprogramme vor.

Foto: Tube Impressionen
Foto: Tube Impressionen
Foto: Tube Impressionen

Follow us!