Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: wire und Tube. Identische Inhalte. News. Archiv: Branchen-News.

Reinigungssystem mit außergewöhnlichen Dimensionen

Reinigungssystem mit außergewöhnlichen Dimensionen

19.04.2012

Die Reinigung vor dem Härten ist qualitätsentscheidend in der Metallbearbeitung. Warum? Nur saubere, d. h. späne- und ölfreie sowie trockene Bauteile lassen sich fehlerfrei härten; Zeit und Kosten für die Nacharbeit der Ausschussteile lassen sich wesentlich reduzieren. Franke Entfettungs- und Reinigungsanlagen GmbH hat jetzt für eine Lohnhärterei eine Reinigungsanlage installiert, die erheblich zur Erweiterung des Angebotes des Unternehmens beiträgt.

"Besondere Herausforderung bei unserem jüngsten Projekt waren die Dimensionen", erklärt Dirk Höflich, Geschäftsführer der FRANKE Entfettungs- und Reinigungsanlagen GmbH. "Wesentliche Anforderung war, dass in der Reinigungsanlage große Fertigungsteile mit Hinterschneidungen und Sacklöchern gereinigt werden können. Daher ist es zwingend notwendig, die Kammer der Reinigungsanlage fluten zu können." In dem speziell für den Kunden entwickelten Reinigungssystem ist eine Rotation von 360 Grad möglich, Teile können wahlweise gedreht oder geschwenkt werden.

Während des Reinigens mittels eines wässrigen Reinigungsverfahrens werden in der Anlage mehrere Stufen durchlaufen, bei denen die Bauteile im Spritz- und Tauchverfahren sowie mit Ultraschall gereinigt werden. Für die Kammerflutung werden im Reinigungstank 5800 l Reinigungsmedium vorgehalten. Um die Verschmutzungen zu entfernen und die Standzeit der Bäder zu verlängern, wurden Beutelfilter und Ölabscheider integriert.

Die Abmessungen der Reinigungsanlage: 1200 x 900 x 900 mm
Nutzgewicht: bis 2000 kg.

Quelle: FRANKE Entfettungs- und Reinigungsanlagen GmbH

 
 

Mehr Informationen

Reinigungsanlage der Franke Entfettungs- und Reinigungsanlagen GmbH (Bild: Franke Anlagen)

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.tube.de