Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: wire und Tube. Identische Inhalte. News. Archiv: Branchen-News.

Man nehme von allem das Beste

Man nehme von allem das Beste

27.03.2012

Amada Machine Tools präsentiert das aktuelle Profilschleifzentrum DV7M Universal für optisches Profilschleifen im Hochpräzisionsbereich. Die modular aufgebaute multifunktionale Profilschleifmaschine vereint die besten Technologien der Amada Gruppe aus Japan, Deutschland und der Schweiz. Mit einem Maschinenbett aus Mineralguss, hydrostatischen Führungen, einem automatisch schwenkbaren Schleifkopf sowie kameraüberwachten Prozessschritten erzielen Anwender unübetroffene Ergebnisse im Grenzbereich der Oberflächengüte.

"Diese Hochleistungs-Profilschleifmaschine bietet eine noch breitere Palette an Anwendungen und arbeitet noch universeller und produktiver als je zuvor", verspricht Guido Mayer von Amada Machine Tools Europe. "Vor allem für die Bearbeitung von Form- und Abwälzfräser mit logarithmischem Hinterschliff und von Profilwendeplatten im Tiefschleifverfahren ist diese Maschine unschlagbar", bekräftigt der Produktmanager. Für die Voraussetzungen hat Amada die besten Entwicklungskompetenzen und Technologien aus Deutschland, Japan und der Schweiz einfließen lassen. Ein massives Maschinenbett aus Mineralguss sorgt für größtmögliche Ruhe bei gleichzeitig kompakten Abmessungen. Es baut Schwingungen dauerhaft deutlich schneller ab als jede andere Konstruktion. Damit direkt verbundene hydrostatische Führungen in fünf Arbeitsachsen, die von einer zentralen Einheit mit Öl versorgt werden, sorgen für samtweiche Verfahrwege ohne jegliche Stick-Slip Effekte.

Hubschlitten auf Nanometer genau positionieren

Der Hubschlitten ist hydrostatisch geführt und wird von einem Linearmotor angetrieben. Ein integriertes, direktes Linearmesssystem überwacht die Positionierung, die auf 0,0001 mm genau eingegeben werden kann. Mit einer programmierbaren Hublänge von null bis 110 mm und einer Hubgeschwindigkeit zwischen zehn und 300 Hüben pro Minute können Anwender ein breites Spektrum an Werkstücken hochgenau bearbeiten.

Eine weitere Besonderheit der Universalmaschine ist das patentierte Schleifprinzip des Schweizer Spezialisten Doebeli, der 2009 in die Amada integriert wurde. Hierbei kann der Schleifkopf während der Bearbeitung um +/- 45° geschwenkt werden. Über die im Schleifkopf eingebauten CNC-gesteuerten A- und B-Achsen können, im Zusammenspiel mit der C-Achse, jegliche Profilformen auf allen Seiten mit frei einstellbaren Winkeln geschliffen werden. Dabei ist auch der Schleifkopf hydrostatisch geführt und lässt sich durch einen Linearmotor im Nanometerbereich positionieren.

Mit Digitalkamera vollautomatisch überwacht

Alle Schleifprozesse werden überwacht von einer digitalen CCD-Videokamera, die über ein numerisches Zoom den Schleifbereich zwischen fünfach und 300-fach vergrößern kann. So werden Zeichnungsdaten und Werkstückoberfläche mit hoher Messgenauigkeit automatisch verglichen und der Schleifprozess kann entsprechend vollautomatisch gesteuert werden. Durch die Kombination der einzelnen Komponenten reduzieren sich die Schleifzeiten und als Ergebnis entstehen Oberflächen in sehr hoher Güte. Weitere Optionen wie automatischer Werkzeug- oder Schleifscheibenwechsel ermöglichen die automatisierte Bearbeitung.

Die Profilschleifmaschine DV7M eignet sich so ideal für voll- oder halbautomatisches Schleifen von Flachformwerkzeugen, Formwendeplatten und segmentierten Schneideplatten mit oder ohne allseitigen Freiwinkel. Ebenso lassen sich Stempel, Matrizensegmente und Rundformwerkzeuge aus Hartmetall, Cermet, gehärtetem Stahl oder anderen Werkstoffen wie Kupfer, Graphit oder Keramik bearbeiten.

Quelle: AMADA MACHINE TOOLS EUROPE GmbH

 
 

Mehr Informationen

Alle Schleifprozesse werden überwacht von einer digitalen CCD-Videokamera, die über ein numerisches Zoom den Schleifbereich zwischen fünfach und 300-fach vergrößern kann (Bild: AMADA)

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.tube.de